Rudern gegen Weltmeister und RIO-Olympioniken

31. Oktober 2016

Zum 31. Herbstlauf hatte ich einen Wettkampf der besonderen Art. Als Gäste hatte die TSG Glauchau die Ruder-Olympiateilnehmer von Rio (allesamt Weltmeister und Vizeweltmeister in ihren Altersklassen, im Leichtgewichts Vierer ohne Steuermann) als Gäste eingeladen. Es wurde ein Wettkampf zwischen den Ruderathleten und den Läufern der TSG Glauchau durchgeführt. Gewissermaßen eine Art Duathlon mit Personenwechsel. Ich startete mit Chris Ziese auf dem Ruderer-Ergometer gegen 2 Olympioniken. 3000 m war die Distanz, und ich glaube wir haben den 2 ordentlich Paroli geboten, so erwartet hatten die das nicht. Lucas und Lars vom Olympiateam ruderten einen Zeit von 9:39 min bzw. 9:43 min und Chris und ich von 10:25 min bzw. 11:41 min ( ich hatte aber auch einen Altersbonus ;)) ). Unsere 2 Läufer über 10 Km hatten auch ordentlich Tempo gemacht aber konnten den Rückstand nicht ganz aufholen, da die Ruderer auch extrem gute Läufer waren. Zum Schluß waren es 39 Sekunden Abstand zwischen beiden Team´s und damit können wir glaub ich ganz gut leben. Mir hat´s auf alle Fälle Spaß gemacht!
img-20161030-wa0003

 

img-20161030-wa0010